Zurück in ein erfülltes Arbeitsleben.

Teilhabe am Arbeitsleben: Berufliche Rehabilitation mit dem Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V.

Berufliche Veränderung ist heutzutage etwas ganz Normales. Doch wer unfreiwillig aus seinem bisherigen Job gerissen wird, empfindet das oft anders: Man ist besorgt und verunsichert, weiß nicht weiter. Dabei gibt es für die berufliche rehabilitation Beispiele und Hilfseinrichtungen wie das Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg: Wir sind in solchen Situationen für Sie da und helfen Ihnen bei der Teilhabe am Arbeitsleben. Die berufliche Rehabilitation psychisch kranker oder körperlich eingeschränkter Menschen liegt uns am Herzen. Wir unterstützen ebenfalls Arbeitssuchende mit einem Bildungsgutschein. Umschulung für einen beruflichen Neuanfang, oder Schritt für Schritt zum Wiedereinstieg – wir begleiten Sie mit Einfühlungsvermögen, Expertenwissen und über 50 Jahren Erfahrung.

Berufliche reha: Unsere Integrationsangebote für Geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Unsere Angebote für Geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Наші пропозиції для інтеграції біженців із України

Zu den Angeboten

Häufig gesuchte Themen

Berufliche Rehabilitation Berlin und Brandenburg: Alle Informationen auf einen Blick

berufliche Rehabilitation: Finden Sie Ihren Weg zur Teilhabe am Arbeitsleben mit einer persönliche Beratung durch unsere kompetenten Mitarbeiter

Sie stehen noch ganz am Anfang Ihres Reha-Weges und benötigen ein persönliches Gespräch?

Zur offenen Sprechstunde

Unsere Info-Tage für zukünftige Teilnehmende und Interessierte, die sich im Reha-Prozess befinden.

Zu den Info-Tagen

Hier finden Sie alle Ansprechpartner für Angebote mit Bildungsgutschein

Ansprechpartner Bildungsgutschein
berufliche Rehabilitation: Für Informationen zur Teilhabe am Arbeitsleben nehmen Sie Kontakt zu unseren Ansprechpartnern in Berlin und Mühlenbeck auf!

Auf einen Blick: alle wichtigen Ansprechpartner zur Beruflichen Reha

Ansprechpartner Berufliche Reha

Alle Starttermine für unsere Angebote

Unsere Beginntermine
berufliche Rehabilitation: Für Ihre Teilhabe am Arbeitsleben sprechen Sie mit unserem Reha- und Integrationsmanagement

Reha- und Integrationsmanagement

Reha- & Integrationsmanagement

Berufliche Rehabilitation: Berlin und Brandenburg vor Ort oder als Online-Unterricht

Online-Unterricht möglich

Zur Teilhabe am Arbeitsleben zählen verschiedene Leistungen. Wir bieten für die berufliche Rehabilitation viele Inhalte unserer Qualifizierungen und Kurse auch online an. So können Sie während der Pandemie (und auch später) flexibel zuhause lernen. Außerdem verstehen wir das digitale Angebot als Antwort auf die sich verändernde Arbeitswelt: Wir können Sie damit auf Arbeitsweisen und Kommunikationsformen vorbereiten, die in Zukunft immer wichtiger werden, wie Videokonferenzen und firmenübergreifende Plattformen. Keine Sorge: Die Programme Moodle und Microsoft Teams sind nutzerfreundlich und wir helfen Ihnen mit der Technik.

Das Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg e. V. nutzt die Kraft der Sonne

Ab Juli 2022 lassen wir die Sonne für uns arbeiten und nutzen den erzeugten Strom direkt innerhalb unseres Hauses an unserem Standort Mühlenbeck. Im Zuge der Energiewende ist die Nutzung von erneuerbaren Energieträgern eines unserer großen Ziele.Energiewende ist die Nutzung von erneuerbaren Energieträgern eines unserer großen Ziele.

Teilhabe am Arbeitsleben: Wir helfen Ihnen die berufliche Rehabilitation erfolgreich zu absolvieren

berufliche Rehabilitation: In unseren Einrichtungen sind wir seit fast 50 Jahren für Sie da

Die berufliche Rehabilitation und Erwachsenenbildung sind seit mehr als 50 Jahren unser Tätigkeitsfeld.

Mehr über uns

80% der Teilnehmenden haben innerhalb von sechs Monaten nach einer zweijährigen Reha wieder eine Arbeit. *

*Jeweils 6 Monate nach Abschluss befragen wir unsere Absolventen, die an unseren Standorten eine zweijährige Qualifizierung erfolgreich beendet haben, ob sie einen Arbeitsplatz gefunden haben.

“Ich hätte niemals damit gerechnet, dass dieser kleine Unfall solch massive Auswirkungen hat.”

“Mit 55 noch mal zur Schule gehen? Im ersten Moment war die Motivation bei null, muss ich ehrlich sagen.”

“Das war mit der Osteoporose einfach nicht mehr möglich.”