Wie kann der Psychologische Dienst Sie unterstützen?

Das Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg will Sie dabei unterstützen, wieder zurück in ein erfülltes Arbeitsleben zu finden. Wer zu uns kommt, musste den bisherigen Beruf wegen einer Krankheit oder einem Unfall aufgeben. Viele unserer Teilnehmenden haben aber nicht nur körperliche Beschwerden, sondern kennen auch psychische Einschränkungen, etwa Burnout oder Depressionen. Deswegen ist unser Psychologischer Dienst bereits ganz am Anfang beim Reha-Assessment dabei, um Sie kennenzulernen und mit Ihnen zu besprechen, was Sie brauchen, damit Sie Ihre Ziele für den beruflichen Neustart erreichen können.

Ihr Ansprechpartner

Standort Berlin-Charlottenburg, Berlin-Prenzlauer Berg, Mühlenbeck
Dr. Kerstin Brandt
Telefon: 033056 86340
E-Mail: kerstin.brandt@bfw-berlin-brandenburg.de
Kontaktanfrage
berufliche Rehabilitation: Für Ihre Teilhabe am Arbeitsleben sprechen Sie mit unserem Reha- und Integrationsmanagement

Individuelle Gespräche

Unsere Psychologen wissen, dass eine Qualifizierung anstrengend und herausfordernd sein kann. Sie empfehlen Ihnen individuelle Gespräche oder Gruppenangebote zur Entlastung, wenn wir absehen können, dass sie Ihnen das Leben leichter machen können. Einige Themen aus dem vielseitigen Feld der Psychologischen Unterstützung können Sie unten auf dieser Seite finden – die Teilnahme ist natürlich freiwillig.

berufliche Rehabilitation: Unsere beginntermine für die berufliche Reha in Berlin und Mühlenbeck

Gemeinsam Lösungen finden

Der Psychologische Dienst arbeitet eng zusammen mit den anderen Reha-Fachdiensten, den Ausbildungsbereichen und mit Ihrer Ansprechperson aus dem Reha- und Integrationsmanagement. Gemeinsam findet sich für viele Herausforderungen eine Lösung. Falls Sie erst später im Verlauf Ihrer beruflichen Reha eine psychologische Beratung möchten oder falls Sie in eine Krise geraten, können Sie uns jederzeit ansprechen. Wir sind ohne lange Wartezeiten unkompliziert für Sie da.

Unsere regelmäßigen Angebote (für Einzelpersonen und Gruppen)

  • Stressbewältigung und Entspannungstechniken
  • Training für mehr Selbstsicherheit
  • Unterstützung bei Bewerbungen
  • Bewältigung von Prüfungsangst
  • Überwinden von Ängsten und Unsicherheiten
  • Überwinden von Arbeits- und Leistungsstörungen
  • Bewältigung von psychischen Auswirkungen der gesundheitlichen Beeinträchtigung
  • Unterstützung bei privaten Schwierigkeiten
  • Verbesserung der sozialen Kompetenzen
  • Raucherentwöhnung
  • Bewältigung von Suchtproblemen
  • Bei psychischen Erkrankungen ausbildungsbegleitende Beratung

Weitere Angebote

Angebote für Menschen mit psychischen Einschränkungen

Hier finden Sie stabilisierende Angebote, in denen sie ihre fachlichen Kompetenzen wiederentdecken, Selbstvertrauen entwickeln und ihre Belastbarkeit steigern können.

Für Menschen mit psychischer Einschränkung

Über das BFW

berufliche Rehabilitation: In unseren Einrichtungen sind wir seit fast 50 Jahren für Sie da

Das sind wir: Seit mehr als 50 Jahren sind wir im Bereich der beruflichen Rehabilitation und Erwachsenenbildung tätig.

Mehr über uns

84% der Teilnehmenden haben innerhalb von sechs Monaten nach einer zweijährigen Reha wieder eine Arbeit.*

*Jeweils 6 Monate nach Abschluss befragen wir unsere Absolventen, die an unseren Standorten eine zweijährige Qualifizierung erfolgreich beendet haben, ob sie einen Arbeitsplatz gefunden haben.