Alle Informationen zu den Themen Bildungsgutschein, Umschulung, Weiterbildung

Nach Krankheit wieder arbeiten und ein Stück weit Normalität zurückgewinnen – eine berufliche Rehabilitation hilft Ihnen, wenn Sie nicht wieder zurück in Ihren alten Beruf können. Aber was ist die berufliche Rehabilitation? Beispiele dafür sind Umschulungen und Weiterbildungen. Das Berufsförderungswerk Berlin-Brandenburg führt so eine berufliche Reha durch. Die Arbeitsagentur und das Jobcenter fördern Weiterbildung und die Umschulung mit Bildungsgutschein.

Informationen zum Beantragen einer Umschulung mit Bildungsgutschein erhalten Sie von Guido Kotlarski und seinem Team. Sie beantworten Ihre Fragen, beraten Sie ausführlich und können Ihnen helfen, eine passende Umschulung oder Weiterbildung zu finden.

Ihr Ansprechpartner

Standort Berlin-Charlottenburg, Mühlenbeck
Guido Kotlarski (Bildungsgutschein)
Telefon: 030 30399204
E-Mail: bgs@bfw-berlin-brandenburg.de

Ablauf Bildungsgutschein: Umschulung finanzieren lassen

Die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter kann Sie unterstützen mit einem Bildungsgutschein. Umschulung oder die Weiterbildung wird dann zum Teil übernommen.

Zugesichert wird damit die Finanzierung von benötigten Lernmaterialien, Fahrt- und Kinderbetreuungskosten, evtl. anfallende Prüfungsgebühren sowie eine ggf. erforderliche Unterbringung einschließlich Verpflegung.

Den Gutschein können Sie grundsätzlich bei einem Bildungsanbieter Ihrer Wahl einlösen.

Antragstellung für eine Umschulung mit Bildungsgutschein

Wie erhalten Sie einen Bildungsgutschein? Umschulung und Weiterbildung werden von der für Sie zuständigen Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter finanziell unterstützt. Eine Antragstellung ist in einem persönlichen Gespräch vor Ort möglich. Es können sowohl arbeitslose als auch berufstätige Personen einen Bildungsgutschein erhalten.

Prüfung und Bewilligung des Antrags

Es gibt eine wichtige Voraussetzung für den Bildungsgutschein: Umschulung oder die Weiterbildung muss notwendig sein. Dies ist u. a. dann gegeben, wenn Sie

  • dadurch Ihre Arbeitslosigkeit beenden können,
  • als berufstätige Person die drohende Arbeitslosigkeit vermeiden oder
  • Ihren Berufsabschluss nachholen.

Durchführung einer Umschulung mit Bildungsgutschein beim Bildungsträger

Nach dem Erhalt von einem Bildungsgutschein: Bildungsträger wie wir, das BFW, übernehmen den theoretischen Teil Ihrer Weiterbildung oder Umschulung. Eine ggf. erforderliche Praxisphase absolvieren Sie in einem externen Unternehmen. Wir unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Betrieb und sind auch während Ihrer Praktikumszeit weiterhin Ihr zentraler Ansprechpartner.

Abschluss

Mit dem Bildungsgutschein: Umschulung oder Weiterbildung erfolgreich abschließen. Nach einer Prüfung vor der jeweils zuständigen Stelle (z. B. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Steuerberaterkammer, Bundesverwaltungsamt) endet Ihre berufliche Reha.

Wir bereiten Sie intensiv auf Ihre anstehende Prüfung vor und melden Sie an.

Für Qualifizierungen ohne Abschluss erhalten Sie von uns ein Hauszeugnis.

Informationsmöglichkeiten für Interessenten

Berufliche Reha: Voraussetungen für einen Bildungsgutschein

Einen Bildungsgutschein können Sie bekommen, wenn Sie arbeitslos sind. Zweite Möglichkeit: Sie arbeiten aktuell, haben sich schon arbeitsuchend gemeldet, weil Sie absehen können, dass Sie Ihre Stelle aufgeben müssen.

Voraussetzungen

Unsere Beginntermine für alle Vorbereitungslehrgänge, Umschulungen und Qualifizierungen an unseren Standorten Berlin-Charlottenburg und Mühlenbeck.

Zu den Beginnterminen

Berufliche Reha: Unsere Psychologische Unterstützung hilft Ihnen auf Ihrem Weg zur Teilhabe am Arbeitsleben

Hier finden Sie unsere Umschulungsangebote

Wir haben etwa 30 Qualifizierungen und Umschulungen im Programm, unter anderem in Büro-, Verwaltungs- und IT-Berufen.

Mehr erfahren