Was ist Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)?

Seit 2004 besteht für Arbeitgeber die gesetzliche Verpflichtung, den Beschäftigten, die innerhalb eines Jahres 6 Wochen oder länger arbeitsunfähig sind, ein sog. Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anzubieten (SGB IX, § 167). Damit soll erreicht werden

  • die Arbeitsunfähigkeit möglichst zu überwinden,
  • einer erneuten Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen sowie
  • den Arbeitsplatz zu erhalten.

Ihr Ansprechpartner

Standort Berlin-Charlottenburg, Berlin-Prenzlauer Berg, Mühlenbeck
Dr. Kerstin Brandt
Telefon: 033056 86340
E-Mail: kerstin.brandt@bfw-berlin-brandenburg.de
Kontaktanfrage

Neben dieser gesetzlichen Verpflichtung haben Sie als Arbeitgeber – gerade vor dem Hintergrund einer älter werdenden Belegschaft und dem zu erwartenden Fachkräftemangel – sicher auch ein Interesse daran, die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhalten bzw. wiederherzustellen. Dabei unterstützen wir Sie.

Berufliche Reha: Mit unserem Betriebliches Eingliederungsmanagement bieten wir eine Teilhabe am Arbeitsleben

Was bieten wir an?

Unsere Leistungen im Einzelnen:

  • Beratung bei der Umsetzung des BEM in Ihrem Unternehmen, z. B. in Datenschutzfragen und Betriebsvereinbarungen
  • Beratung und Unterstützung bei der Wiedereingliederung erkrankter Mitarbeitender (bei körperlicher und/oder psychischer Beeinträchtigung) durch Einzelgespräche, Moderation runder Tische, Beratung zur beruflichen Rehabilitation, Erstellung von Anforderungs- und Fähigkeitsprofilen, Arbeitsplatzanalysen, Erarbeiten von innerbetrieblichen Perspektiven, berufliche und arbeitsplatzbezogene Anpassung, Koordination gesetzlicher Fördermöglichkeiten
  • Infoveranstaltungen zum Thema Betriebliches Eingliederungsmanagement

Was haben Sie davon?

  • Sie sparen Kosten, indem Sie Entgeltfortzahlungen reduzieren sowie Stellenausschreibungen und die Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermeiden.
  • Sie schaffen Rechtssicherheit.
  • Sie steigern das Image Ihres Unternehmens.
  • Sie können gesetzliche Unterstützungsleistungen wahrnehmen.
  • Sie erhöhen die Zufriedenheit bei Ihren Beschäftigten.
Berufliche Reha: Mit unserem Betriebliches Eingliederungsmanagement bieten wir eine Teilhabe am Arbeitsleben

Warum sollten Sie sich an uns wenden?

  • Wir haben seit mehr als 50 Jahren Erfahrung im Umgang mit leistungsgeminderten Menschen.
  • Wir sind für viele Unternehmen beratend und operativ tätig.
  • Wir leben, was wir beraten, indem wir das BEM im eigenen Unternehmen erfolgreich praktizieren.
  • Wir arbeiten interdisziplinär in der Beratung, Diagnostik und Qualifizierung.
  • Wir verfügen über ein bewährtes Netzwerk mit allen relevanten Akteuren zum Thema Arbeit und Gesundheit.

Über das BFW

berufliche Rehabilitation: In unseren Einrichtungen sind wir seit fast 50 Jahren für Sie da

Das sind wir: Seit mehr als 50 Jahren sind wir im Bereich der beruflichen Rehabilitation und Erwachsenenbildung tätig.

Mehr über uns

84% der Teilnehmenden haben innerhalb von sechs Monaten nach einer zweijährigen Reha wieder eine Arbeit.*

*Jeweils 6 Monate nach Abschluss befragen wir unsere Absolventen, die an unseren Standorten eine zweijährige Qualifizierung erfolgreich beendet haben, ob sie einen Arbeitsplatz gefunden haben.

“Ich hätte niemals damit gerechnet, dass dieser kleine Unfall solch massive Auswirkungen hat.”

“Mit 55 noch mal zur Schule gehen? Im ersten Moment war die Motivation bei null, muss ich ehrlich sagen.”

“Das war mit der Osteoporose einfach nicht mehr möglich.”